31. Dezember 2011

Schubladen

Ich habe meine Schubladen aufgeräumt.
In einigen fand ich Dinge, die ich schon fast vergessen habe.
Als da sind:
viele Verletzungen,
einige Schwächen,
schlechte Zeiten,
Mutlosigkeit,
Vertrauensbrüche,
Einsamkeit,
Tränen,
Hoffnungslosigkeit,
und noch so einiges mehr.
Erst wollte ich all den Kram entsorgen,
aber dann beschloss ich, ihn aufzuheben.
In eventuell schweren Zeiten, werde ich all diese Dinge hervorholen
und mich daran erinnern, dass ich nie an ihnen zerbrochen,
sondern nur stärker geworden bin.

 Unbekannter Verfasser

DANKE an Euch, die in diesem Jahr für mich da waren, immer ein offenes Ohr hatten, mich immer wieder angeschubst und mir Mut gemacht haben.

Ich wünsche Allen einen guten Rutsch und alles Liebe für 2012